Donnerstag, 21. Oktober 2010

19.+20.Oktober Wildlife Park + Banks Peninsula




Nach der leider noch zu kalten Nacht über Christchurch, haben wir uns wieder Richtung City zum Frühstücken verzogen (bei dem es leider auch noch viel zu kalt war). Danach sind wir auf dem Weg zum Willowbank Wildlife Reserve noch fix in die Mall gesprungen um fürs Abendessen einzukaufen (Reis - Gemüse standen auf dem Speiseplan). Dort erlebten wir dann auch unser 3. Erdbeben, welches aber nur 2-3 Sekunden dauerte und nur die Regale etwas wackeln ließ. Alles blieb an seinem Platz und keiner wurde verletzt - kein Grund zur Sorge

Das Reserve entpuppte sich größer als Gedacht, sowohl heimische als auch exotische Tiere waren dort untergebracht. Von Aalen über Otter bis hin zu (handzahmen)Kängurus und Straußen. Natürlich gab es auch Keas und die berühmten Kiwis zu sehen, da diese achtaktiv sind nur im (zu Ninas Leid) mit Spinnen bespickten Nocturnal-House, wo wir aber mit etwas Geduld sogar schon unsere ersten 2 sehen konnten. Sehen tatsächlich aus wie Kiwis mit Beinen ;)
Danach haben wir uns noch was zu Futtern gegönnt und sind dann wieder Richtung Osten gefahren, wo das Meer auf uns wartete.

Dort haben wir die letzten hellen aber immer noch nicht allzu warmen Stunden des Tages genossen..
Danach haben wir uns mal wieder ins Wohngebiet verzogen und gekocht. Hat leider nicht ganz so geklappt wie wir uns es vorgestellt hatten …schmeckte halt scheiße…
Da wir dort aber nicht pennen wollten sind wir weiter Richtung Süden gezogen, hatten aber leider vergessen dass wir unsere Mülltüte hinten an den Van gehängt hatten und haben sie dann ein paar Kilometer spazieren gefahren, dafür war sie hinterher leichter ;)

Einen geeigneten Schlafplatz haben wir dann in Lyttelton gefunden, ein kleines Kaff direkt am Meer mit großem Hafen und vielen kleinen Pubs. Somit wussten wir auch schon was wir morgen machen würden.

Next Day.
Nach der (diesmal auch für mich=Maks) kalten Nacht in/mit Emma, sind wir ein bisschen durch Lyttelton geschlendert und haben uns die Lädchen und Cafes näher angeschaut. Dort haben wir dann zu unserer Überraschung auch mal einen Laden gefunden der richtiges Brot verkauft hat, nicht nur dieses Gummizeug was es hier sonst gibt.
Danach noch einen Kaffee in einer stylischen Jazz-Bar-Cafe-Kneipe gegönnt und wieder zurück zum Auto und weiter Richtung Akaora. Eine kleine gemütliche Stadt auf einer Halbinsel südlich von Christchurch (Banks Peninsula falls uns mal jmd auf GoogleEarth suchen will ;).
Da hier früher mal ein Vulkan war ging es erst in Serpentinen weit Bergauf und dann ebenso weit bergab.
Jetzt liegen wir gerade in unserem Van auf einem TOP-10 Campingplatz (37$ pro Vanstellplatz mit Küche, Dusche etc) und lassen den Tag ausklingen.


Dann bis bald.
Nina + Maks(Text)

Kommentare:

  1. hallöchen ihr zwei, schön dass ich euch wieder mal gehört habe!! der vortragsabend über neuseeland von gestern war super. sabine und max waren auch dort und meine cousinen pia, rosi mit söhnen. alle haben mich ausgequetscht über euch :) übrigens weil wir über emma gesprochen haben, bitte schaut mal nach den wasser und ölverbrauch! motoren mit so einer laufleistung haben einen etwas höheren durst. checkt welches öl ihr braucht und nehme immer einen kleinkanister davon mit (ölstandmessen auf der geraden!!). viel spass und lg. grüsse von den parents from the donkeyhights

    AntwortenLöschen
  2. Hey ihr :)

    oh man der Neuseelandvortrag im Naturfreundehaus war der Hammer... so geile Bilder!!! Ihr glaubt nicht was ich jetzt für eine Sehnsucht hab da jetzt auch hinzufahrn ;)
    Hab mir überlegt dass ich mir vlt. gar kein Visum hol für Neuseeland damit ich in den 1,5 kurzen Monaten auch so viel wie möglich sehn kann... Ihr müsst unbedingt auf "White Island" im Norden Neuseelands, da sind coole Vulcane und so, aber wisst ihr wahrscheinlich ja schon :)

    Liebe grüsse aus dem auch sehr (viel zu sehr) kalten Schwebheim ;)
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. ey Max und Nina,

    die Bilder sind wirklich der Hammer sorry das ich grad am Telefon dann so schnell aufgelegt hab... Wollte nur noch innerhalb der 4. Min auflegen, das ich nicht allzu bald neues Guthaben laden muss ;)) Aber immer wenn ich euch vor der Schule anrufe habt ihr es euch an nem Strand bequem gemacht und futtert xD Zum Glück zeugen die Bilder noch von anderen aktivitäten! Freue mich das es euch soo gefällt. Hey und liebe Grüße von der Mona!

    Nun jetzt muss ich mich aber wieder der Kurvendiskussion zuwenden... ich glaube heute schreibt der ne ex.

    Grüße aus dem arschkalten Hambach.

    Michael

    AntwortenLöschen
  4. hallo, ihr zwei,
    mir ging´s genauso wie dem Michi, mit dem telefonieren...
    wollte noch soviel fragen-,wie das bei den Pinguinen war,was ihr so kocht, wie die Straßenverhältnisse sind (besorgte Mutter) usw.usw.
    Aber ich verfolge euch auf google earth und das ist ganz toll!!
    Hier ist alles wie immer, ihr verpasst nichts.Außer Jane macht wieder eine Halloweenparty zu ihrem Geburtstag(1.11)
    Ihr seid erst 2 Wochen weg,es kommt mir schon viel länger vor und ihr habt ja schon echt viel erlebt.Ich freu mich!

    Grüße aus dem heute nicht so kalten Hambach.
    Inge

    AntwortenLöschen
  5. Hi und vielen Dank für die Geburtstagsgrüße !!

    Super das ihr dran gedacht habt, hab´ mich echt gefreut.

    Gefreut haben sich gestern auch 8 Volleyballerinnen und Volleyballer. Brendlorenzen haben wir mit 3:0 nach Hause geschickt. Jubel :-))

    Ansonsten warten wir auf weitere Bilder und Berichte von Euch.

    LG Bernd & Ilona

    AntwortenLöschen
  6. hallo ihr kiwis!
    wir vermissen euch alle gaaanz toll! auch sarah.
    schöne bilder - machen richtig lust drauf, mal rüber zu fliegen (bin im gedanken schon da). paßt auf, dass euch nicht die kängurus "klopfen", sollen richtige biester sein.
    wir verfolgen euch! viele grüße

    AntwortenLöschen
  7. hey meldet euch mal wieder :)

    AntwortenLöschen