Freitag, 8. April 2011

1.4. - 8.4. Letzten Tage mit Bine

Und schwupps ist er da, der April, der letzte Monat in NZ :(
Aber noch ist ja bisschen hin .. Und wir genießen die Zeit sehr.
Am 1. April haben wir relativ lang geschlafen, und sind dann sofort raus aus Auckland. Die nächsten Tage war das Northland dran. Und so fuhren und fuhren wir, und als wir gegen Nachmittag ganz sicher seien konnten das Auckland ganz weit weg ist, gönnten wir uns ein ausgiebiges Abendessen und haben den Rest des Tages eigentlich nur entspannt und in der Sonne gesessen. Inzwischen waren wir ein gutes Stück an der Westküste entlang hoch gekommen und fanden einen schönen Schlafplatz am Meer.
Mit Blick aufs Meer gings dann am 2.April gut gelaunt weiter die Westküste hoch bis nach Pahi, wo wir in einem Café gesessen haben bei leckerem Kaffee. Und um es perfekt zu machen gönnten wir uns glatt nochmal ne Dusche ;) und ihr glaubt nicht wie das die Laune hebt :p
Auch heute haben wir wieder einen super schönen Schlafplatz gefunden ( wärs doch immer so einfach ) und zwar direkt neben einem Campingplatz (kostenpflichtig) am Meer (kostenlos) ;) Und das Abendessen -hmmmmm- Gnochi mit Spinat-Frischkäse-Soßen. Lecker!!
Den nächsten Tag verbrachten wir wieder mit viel Auto fahren und hier und dort mal ein Päuschen machen.. gecampt wurde in einer schönen Bucht. Wir haben sogar eine Krokodil Insel entdeckt mit gaaaaanz viel Phantasie (foto!). Nur die Schnacken haben uns bisschen den Abend versaut. Im Van dann hatten wir ca 20 Stück und die wollten nicht weniger werden. Und am nächsten morgen stellte sich heraus das die alle  zum Essen gekommen waren :/  Dann halt wieder 100000 neue Stiche die jucken wie die S**. Mist.
Am vierten sind wir Mittags an einem schönen Süßwassersee angekommen wo wir den Rest des Tages verbracht haben. Weil's am nächsten Tag nach Cape Reinga gehen sollte.
Und so waren wir am nächsten Tag am Cape und mussten uns erstmal konzentrieren dass wir nicht weggeweht wurden. Es war soooooo windig! Wir sind ja wirklich mit gutem Willen hingefahren und haben uns vorgenommen mindestens 3 Std zu wandern. Aber selbst der halb Stündige Walk zum Leuchtturm war schon eine Qual. Die Fotos sind fast alle verwackelt weil selbst das fotografieren nicht möglich war bei dem Wind. Aber es war wunderschön!! Haben von der Aussichtsstraße einiges fotografieren und sehen können. Trotzdem waren wir etwas traurig als wir eine gute Std später wieder Richtung Süden vom Cape weg fuhren und doch nur n Stündchen gewandert sind. Aber dafür machten wir an den Sanddünen nochmal halt, was sich sehr gelohnt hat! Man denkt man ist in der Wüste, leider konnten wir auch dort nicht viel wandern oder laufen weil wir nach 3 Minuten gefühlte 10 g Sand in den Augen hatten :(  Also wieder nur ein kurzer Spaß, aber auch eine beeindruckende Landschaft.
Und so machten wir unsern Weg östlich bis zum schönen Süßwassersee wo wir die Nacht zuvor verbracht hatten und kochten unser Dinner im Auto, und jetzt ratet mal wiso?! ja genau, war zu windig :/
6ter April und wieder schrubbt Emma Kilometer für Kilometer.. bis nach Kerikeri. Dort haben wir uns bisschen umgesehen und schwupp vergingen im MC Donalds 2 Std bei Internet und Pommes ;)
Geschlafen haben wir wieder an einem See. Und wie jede Nacht lagen wir auch heute wieder punkt 7 in der Emma und ärgern uns das es schon so dunkel und kalt drausen ist.
Am  nächsten Morgen gabs dann dafür ein super Frühstück. Bine hat mich nämlich auf den Geschmack von Haferschleim (ist besser als es klingt) gebracht und so kochen wir uns jetzt jeden Morgen guten Schleim mit Nutella und Banane, frischen Früchten, oder Zimt-Zucker. Mmmh. Heut gabs sogar selbstgekochten Apfelbrei dazu was die Sache fast in ein Gourmet-Brei verwandelt ;)
Und um der Küstenregion gerecht zu werden gabs in Russel dann lecker Fish & Chips & SALAD (!) ;D Leben ja hier nicht ungesund.. In Russel stehen übrigens auch die Hundertwasser Toiletten 0o. Wen's interessiert.
Geschlafen haben wir dann in Paihia, vorm Hostel in dem der Maks seit ein paar Tagen ist. Haben uns dann Abends noch bisschen mit in den Gemeinschaftsraum gesetzt und mit den fast nur Deutschen geredet. So und schon ist der 8te, sprich heute. Maks ist grad noch tauchen und ich hab beschlossen am Samstag auch den "Memmenkurs" zu machen ;D Das heißt ich schnupper nur mal in 2 Tauchgängen unter Wasser und schau wie mir das da so liegt / gefällt. Einen ganzen Tauchkurs (mit Lizens) wollte ich nicht machen, weil ich erstens schon so viel Geld ausgegeben hab und zweitens ja nicht nur noch diesen Urlaub hab indem ich was erleben will. Und so gehts Morgen auch für mich mal ab in die Tiefe.. mal sehen wie's läuft :) Sabine verabschied ich die nächsten Tage leider schon wieder, sie bleibt noch in Paihia und fährt bisschen Kajak und so. Und ab heut bin ich wieder mit Maks unterwegs. Die nächsten Tage werden wir in Auckland antanzen und die Emme verscherbeln. Drueckt uns die Daumen! :D
Achja.. Wer sich fragt, warum haben die sich nicht den 90 Mile Beach angeschaut?! - War leider zu windig. Konnten grad 5 m laufen und hatten schon wieder Tonnen Sand im Auge -.-
Also dann.. bis demnächst :P

 Bilder kommen nach, des Internet is zu langsam :/

Leuchtturm Cape Reinga

man beachte die Haare im Wind :)


Ausblick vom Cape

Schlafbucht (bild von der Krokodilbucht klappt leider nicht :x )

Sanddünen

...

:p

östlich von Auckland

Kommentare:

  1. Huhu,Nina,
    euer Ausflug in den Norden war ja eine ziemlich steife Angelegenheit, schade, daß euch das ein bischen ausgebremst hat.
    Ja und aber hallo... das Memmentauchen ist ja was für die Badewanne und das was du machst im Meer in N. gehört ja wohl in die Mut-Kategorie!!!

    AntwortenLöschen
  2. Thomas und Margot (NinaParents)9. April 2011 um 18:37

    hallo ihr,
    da ist dir der norden leider verwindsaubeutelt worden, schade, aber dir hat es dort z.Glück gut gefallen und gesund (haferschleim lässt grüßen) wars ja auch. der biene hat die zeit mit euch (emma) sicher gut getan, da sie sich nun wieder solo durch nz schlägt, tapferes mädchen.
    wegen des tauchens bin ich auch inges meinung. es wird dir bestimmt gefallen. so wie ich maks kenne wird er dir davon sicher massenhaft vorschwärmen. passe nur auf die grösseren fische auf ;-))
    viel spass euch und wir drücken ganz fest die daumen das ihr die emma gut und in anständige hände verkauft. hat das mädchen auch verdient...
    gruss mam + dad

    AntwortenLöschen