Freitag, 10. Dezember 2010

5.12. - 10.12. Hawkes Bay (von Hastings nach Napier)

Hallo und herzlich willkommen zum nächsten Post. Diesmal live und in Farbe aus dem wunderschönen Napier. :)
Sitzen gerade im Park und schmollen ein wenig über die Wolken, die gerade (um 2 Uhr) zum erstenmal die Sonne ein wenig abdunkeln. Uns geht es immer noch super, doch der Geldbeutel zeigt erste Anzeichen von chronischer Blankheit :/ Ok, ganz so schlimm ist es noch nicht, keine Sorge. Aber nachdem wir ja noch 5 Monate in Neuseeland und 1 Monat in Australien vor uns haben, kommen schon noch einige Kosten auf uns zu. Und um dann nicht blitze blank zu sein, haben wir die letzten Tage damit verbracht uns nach Arbeit umzusehen...
... von Dennevirke aus rauschten wir bis nach Hastings durch (da in Dennevirke leider kein Internetcafé war und wir den längst überfälligen Bericht unbedingt heute noch reinstellen wollten). Im Internetcafé quatschten uns dann direkt zwei Deutsche an, die schon Arbeit gefunden haben und am nächsten Morgen ihren ersten Arbeitstag hatten. Wir tauschten Handynummern aus und kurz nachdem wir endlich den Post ins Netz gestellt hatten und noch ein paar Schritte durch die Stadt machten, kam auch schon der Anruf dass sie einen guten Schlafplatz gefunden hätten. Da wir die ständige Schlafplatzsuche satt hatten schlossen wir uns dankbar an und verbrachten den Rest des Abends auf einem kostenlosen Campingplatz direkt am Fluss, wo sich schon einige mehr Camper niedergelassen hatten. Wir kochten noch was mit Simon & Christina und saßen bis in die Nacht zusammen, als ein französischer Backpacker uns einlud sich mit zu ihnen zu gesellen, die da schon eine Gruppe aus 2 Deutschen, 3 Franzosen und 4 Tschechen waren. War wirklich noch super lustig, standen noch eine knappe Stunde mit dabei und unterhielten uns gut und vor allem ENGLISCH. Solche Gespräche nützen eindeutig um die Sprache zu festigen. Die Standartsätze im Supermarkt oder in Cafés helfen einem nicht wirklich sein Englisch zu verbessern.
Der nächste Morgen (6.12.) begann feuchtfröhlich mit einem Bad im Fluss, den Maks und Simon bereits am Abend zuvor als "nicht ganz so kalt" identifiziert hatten. Unser Erstes Bad übrigens seit wir hier sind in einem See o. Ä.. Im Meer waren wir noch nie, weils da immer so windig ist und das ist echt noch kalt, aber der See war angenehm. Zwar frisch, aber mit der Zeit wirklich angenehm. Ein paar Minuten geplanscht und alibi-mäßig geschwommen und schon gings durch die 30cm dicke Schlammschicht kurz vorm Ufer wieder ab in die kuscheligen Handtücher. Puuh. Da ist man dann auch wirklich wach nach so einem morgendlichen Bad. Da die Backpacker von gestern abend teilweise schon Arbeit hatten, holten wir uns ein paar Tips für die suche. Einige waren einfach alle Plantagen abgefahren und haben gefragt und schließlich eine Anstellung gefunden, andere wurden von einer Argentur vermittelt. Da wir relativ zügig einen Job wollten, stand für uns heute beides auf der TO DO- Liste. Als erstes suchten wir das Büro von Picknz auf und registrierten uns als Arbeitsuchend. Eine Art Argentur für Arbeit für Backpacker. Frei von irgendwelchen Kosten oder Gebühren. Die Mitarbeiterin versprach uns anzurufen wenn sie etwas für uns hätte. Den restlichen Tag verbrachten wir dann noch in Hastings und Umgebung. Abends wurde dann im Park noch gekocht, Volleyball & Frisbee gespielt und dann gings auch schon zum Schlafplatz suchen, diesmal leider ohne Fluss oder Schwimmgelegenheit.

Am nächsten Tag nahmen wir uns vor weiter Richtung Napier (20km nördlich) zu fahren und auf dem weg alle Orchards(Plantagen) und Winerys abzuklappern und persönlich nach Arbeit zu fragen. Einige lehnten sofort, andere nach 1-2 Telefonaten ab. Von manchen bekamen wir die Nummern bei denen wir es probieren sollten oder hinterließen unsere Nummern. Einen Job gab es zurzeit leider noch nicht für uns. Nachdem wir dann ca. 20 Orchards abgeklappert hatten kamen wir schließlich (etwas enttäuscht) in Napier an. Dort ging es dann erstmal zum I-Site um Stadtpläne,etc abzustauben, dann war ein kleiner Stadtbummel an der Reihe. Nachdem 1931 ein Tsunami hier alles ziemlich Platt gemacht hat wurde die gesamte Stadt relativ modern & spanisch angehaucht wieder aufgezogen und gilt seitdem als die Art-Deco-Metropole der Nordinsel.

Am Abend machten wir uns auf zu einem etwas außerhalb gelegenen (aber riesigem )Park um dort nach einem kurzen Spaziergang zu Kochen und an unseren Volleyballkünsten etwas zu feilen. Geschlafen wurde auf dem Parkplatz des Parks (selbst Schuld wenn die dort kein No-Camping Schild aufstellen)

Nach einer erholsamen und zum Glück nicht von irgendeinem Stadtwerke-fiffi gestörten Nacht ging es nach dem Frühstück direkt zu meiner Freude (Maks) ins National Aquarium of NZ. Dort wurden dann die nächsten 2h verbracht um danach wieder mal eins der netten Cafes mit kostenlosem Internet zu besuchen. Der Rest des Tages verging ohne weitere große Ereignisse wie im Flug, gekocht & geschlafen wurde wieder im oben beschriebenen Park.

Gestern (9.12) wurden dann noch in der Stadt ein paar Läden abgeklappert und nach Arbeit gefragt (hauptsächl. in den großen Supermarkt-Ketten, etc) - leider ohne Erfolg.
Danach, wer hätte es gedacht, gings mal wieder ins Cafe.
Da wir jetzt wie gesagt bei PickNZ und anderen Arbeitgebern gemeldet sind wollen wir nicht weiter fahren sondern hoffen natürlich in den nächsten Tagen etwas hier in der Umgebung zu finden, nur falls ihr euch wundert wieso wir nur noch Cafes rumsitzen. (achja und natürlich der Kaffee hier - einsame Spitze!)

Den Rest des Tages verbrachten wir ähnlich wie den vorherigen - Kochen, Volleyball, Frisbee + Schlafen im Park.

Heute (10.12) machten wir uns, da immer noch nichts von PickNZ gehört, nochmals auf uns etwas außerhalb der Stadt nach Arbeit umzusehen. Leider nur eine Orchard gefunden die ab Weihnachten ein paar Plätze frei hätte. Mal sehen ob wir bis dahin immernoch suchen, ...hoffen wir mal nicht :-/

Jetzt sitzen wir ein bisschen in der Stadt rum, beobachten Horden von Asiaten beim Um die Wette fotografieren und ziehen uns gleich in ein Cafe zurück :)

Bis dahin...
Viele Grüße aus dem sonnigen Napier
Maks & Nina

PS: Wir freuen uns über jeden noch so kleinen Eintrag von jedem im Blog (scheint ja als ob ihr fast genauso schreibfaul wie wir geworden seid ;)
Bilder gibts solange nicht mehr bis wir bestätigt bekommen dass wir sie nicht komplett umsonst reinstellen :P (haben zurzeit noch keine von Napier parat...)

Kommentare:

  1. Thomas und Margot (NinaParents)10. Dezember 2010 um 18:47

    hi ihr arbeitslosen :-)), bevor ihr völlig den mut verliert hier auf jeden fall der aufruf nicht nachzulassen weiter nach einer anstellung zu suchen. die idee direkt an die betriebe zu gehen finden wir gut. nun da dort viele unterwegs sind und arbeit suchen fallen denen die leute fast in den schoss und da macht es sich sicher gut wenn ihr dort selbst vorstellig werdet. nur nicht den mut verlieren. sucht den kontakt mit freundlichen einheimischen, die könnten evtl. auch ideen haben wer jemanden sucht und bleibt auf jeden fall zusammen. euch gibt es nur im doppelpack, ist ja auch ein schöner slogan :-))))
    übrigens schauen wir fast jeden tag in euren blog, zugegeben wir schreiben nicht immer was rein, aber wir wären natürlich enttäuscht wenn hier keine nachrichten mehr auftauchen würden... das mit den bildern ist ein schöner trick, wir müssten also demnächst wieder mit bildmaterial überschüttet werden (spässchen gmacht). übrigens gehe ich anschließend nach draussen um den gehweg und das auto unter ca. 10 cm schnee wieder freizuschaufeln. dabei denke ich mal kräftig an euch und träume von wärmeren zeiten.
    machts gut wir sind alle mit euch und drücken fest die daumen.

    AntwortenLöschen
  2. Pit Schmidt aus Hambach10. Dezember 2010 um 21:53

    Hi Ihr zwei Sonnenkinder, jetzt geht's ja ratz-fatz mit neuen Berichten aus NZL. Da wollen wir mal nicht hinten dran bleiben und versorgen Euch auch mit dem Neuesten aus der Heimat. Also los: .......... ähhhh ........ naja, es schneit und schneit und schneit .... das Neueste ist also der Neuschnee, der uns hier so langsam erstickt. Ich weiss garnicht mehr, wohin mit den Eiskristallmassen, sowas haben wir hier echt schon lange nicht mehr gehabt. Demnäx schicke ich Euch mal ein paar Bilder von dem vielen weissen Zeug, wir haben nämlich nun auch bald eine Digitalkamera (Panasonic TZ8), dem Christkind sei's gedankt. Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Arbeitssuche, bleibt dran, es klappt bestimmt bald ... und "nach Weihnachten" ist ja auch nicht mehr so weit weg. Habt Ihr übrigens schonmal versucht, als Weihnachtsmann bzw. -frau in einem Supermarkt anzuheuern ? Ihr könntet ja anbieten, HoHoHo auf deutsch zu rufen und Selbstgebackenes zu verscherbeln, das wäre doch mal was Besonderes !!!

    AntwortenLöschen
  3. Hey Ihr,

    Bilder Bitte!!!





    ok Schreib ich halt auch noch was dazu=)
    Bei uns hättet ihr bestimmt kei Problem arbeit zu finden, weils hier jeder begrüßen würde wen ihr den Schnee aus seiner Einfahrt fegt =)
    Und zu euer Block, der is seit Ihr fort seit meine Startseite. Ja fühlt euch geehrt, immerhin habt Ihr Google abgelöst =).
    So Zieh jetzt meine Snowboardsachen an und geh noch weng aufn Schlittenberg.
    Viel Erfolg euch bei der Arbeitssuche.

    Gruß
    Moritz

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sonne, Wärme und Volleyball im Freien!
    Ihr habt es gehört, wir ertrinken im Schnee und ich habe das Gefühl, dass ich so eine Art Trainingslager mitmache, in Punkto Schneeschaufelkraft! Ja, ich sehe fast alles sportlich, was bleibt mir auch übrig, wenn die bessere Hälfte zur Fortbildung zwei Wochen (nur noch ein!!!) im Sauerland weilt. Zum Glück hat mir Thilo geholfen, Merlin war zu bequem!!!

    Ich hoffe Ihr bekommt keinen Weihnachtskoller! So bei 25°Grad, oder ist es etwa warmer? Wenn Ihr so weitermacht werden die Volleyballkünste grandios, die letzten Wochen habt Ihr fast täglich gespielt. Wie Ihr seht lese ich fast alles, zumindest schaue ich regelmäßig rein. Viel Glück bei der Arbeitssuche und -findung! Grüße von Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Haaaallloo, dachte ich sollte mich vielleicht auch mal melden. Keine Angst, hab euch nich vergessen, bin nur (wahrscheinlich ebenso wie ihr) extrem schreibfaul :P

    Anstatt dass ich euch jetzt sage, wie klasse das alles aussieht und sich anhört (hört ihr ja eh oft genug), wollt ich mal fragen ob ihr noch n foto von dem tiefsten loch von australasien (wesst scho ;)) habt? würd ich gern ma sehn :]

    tja...was gibts sonst so.... hier is alles gut, mein zivi is in 2 wochen rum, hab mittlerweile ne sanitätshelferausbildung gemacht (also kommt zu mir wenn was is xD), arschkalt isses, bald is weihnachten und ich hab noch keine geschenke, felix hat jetzt auch ne xbox (maks, deine is auch noch funktionstüchtig ;)), und bin zZ musikalisch wieder aktiv (am samstag dicker gig aufm beatabend!!! [schade dass ihr nich dabei sein könnt])..
    Puh ja das wars eigentlich...wünsch euch auf jeden fall noch ne geile zeit, aber die habt ihr ja best. sowieso! Bis demnächst,
    gezeichnet, Schaabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr zwei,
    viele Grüße aus dem Winter-Wunder-Land.

    Eure Botschaft aus der anderen Welt ist angekommen, vielen Dank!
    Wir sitzen gerade alle zusammen - Roland, Jochen, Ronja, Marion und Klaus - sowie Marions Mutter und Schwester und feiern mit Trinken und Essen Weihnachten. Najazwischendrin wird noch das eine oder andere Geschenk ausgepackt.

    Auf jeden Fall "Schöne Weihnachten" und demnächst noch einen Guten Rutsch ins nächste Jahr.

    Grüße von den Hofmanns

    AntwortenLöschen
  7. Fröhliche Weihnachten ihr zwei. ♥

    Liebe Grüße Vik

    AntwortenLöschen